Evang.-ref. Kirchgemeinde Seuzach

Cornelia Sprenger

Über uns - Vision & Leitbild

P1110068_Vision<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>seuzach-reformiert.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>47</div><div class='bid' style='display:none;'>779</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

 

Vision
Die reformierte Kirchenpflege Seuzach, wie auch die Pfarrpersonen und Mitarbeitenden haben eine Vision. Ein klares Bild davon, was ist und was wir uns für die Zukunft vorstellen. Dieses haben wir in Worte gefasst und machen es nach aussen sichtbar.

Die Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Seuzach geht offen auf die Menschen aller Altersstufen und Bevölkerungsschichten zu und begleitet Menschen in allen Lebenslagen. Sie hat sich zum Ziel gesetzt die Jugendarbeit zu fördern und kümmert sich gleichermassen um die Bedürfnisse der Jugend, der mittleren sowie älteren Generation. Wir sehen unsere Aufgabe darin, ein soziales Netz zu knüpfen und zu pflegen, in welchem eine offene Gemeinschaft gelebt werden kann.

Neben Bildungsangeboten und diversen gesellschaftlichen Anlässen bietet sie auch Hilfe zur Lebensbewältigung an. Sie pflegt beispielsweise durch ökumenische Anlässe und regelmässigen Austausch die Beziehung zu anderen Konfessionen und Religionsgemeinschaften in Seuzach. Aufgrund des vielseitigen Engagements wird sie als wesentlicher gesellschaftlicher Faktor wahrgenommen und erlebt. Das Evangelium von Jesus Christus verkündigt sie sowohl durch ihre Haltung und ihr Wirken als auch durch das in Gottesdienst und Kasualhandlungen (d.h. kirchliche Handlungen im Lebenslauf eines Menschen, wie Taufe, Konfirmation, Trauung, Abdankung) lebensnah ausgelegte Wort. Damit vermittelt sie Zuversicht, Geborgenheit, Lebensfreude und regt zu gelebter Nächstenliebe an.

Die Kirchgemeinde Seuzach fördert den Gemeinschaftssinn und ist solidarisch mit den Benachteiligten im In- und Ausland.
Leitbild Kirchenpflege und Pfarrkonvent
Das Alte und das neue Testament sind das Fundament für die Arbeit in unserer Kirchgemeinde. Damit steht der Mensch im Zentrum unseres Handelns.

Gesetzliche Grundlage
Als Teil der evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons Zürich liegen unserer Gemeindestruktur und unseren Entscheidungen das Gemeindegesetz, das Kirchengesetz und die Kirchenordnung zu Grunde.

Unsere Identität / unser Auftrag
Wir sehen unsere Aufgabe darin, in unserer Gemeinde ein soziales Netz zu knüpfen und zu pflegen, in welchem eine offene Gemeinschaft gelebt werden kann. Wir begleiten Menschen in allen Lebenslagen. Wir sind eine lernende Institution und überprüfen unser Handeln periodisch.

Unser Weg
Kontakte schaffen und knüpfen
Wir gehen auf die Menschen zu, nehmen ihre Bedürfnisse wahr und gehen auf ihre Fragen und Probleme ein. Wir nehmen unseren diakonisch-sozialen Auftrag ernst und setzen die notwendigen Prioritäten.

Offene Lebensräume
Wir betrachten unsere Räume als offene Lebensräume; Räume der Stille, Zuflucht, Begegnungen und Auseinandersetzungen, in denen die verschiedensten Menschen zusammenkommen.

Verantwortlich denken und handeln
Wir wollen die Zukunft unserer Kirchgemeinde aktiv mit gestalten und setzen uns in unserer Kirchgemeinde und im Blick auf die Welt für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung ein. Mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln pflegen wir einen verantwortungsvollen Umgang.

Aufbauende Zusammenarbeit
Behördenmitglieder, Pfarrpersonen, Angestellte und freiwillige Mitarbeitende fördern und unterstützen einander in der Erfüllung ihrer Aufgaben und der Zusammenarbeit. Die Verantwortlichen nehmen Konflikte auf und suchen konstruktive Lösungen.
Wir bringen die christliche Ethik in politischen, wirtschaftlichen und sozialen Fragen ein.

Qualitatives Wirken
Kirchenpflege, Pfarrpersonen, Angestellte und freiwillige Mitarbeitende arbeiten in zweckmässigen Strukturen, sinnvollen Abläufen und in respektvollem Zusammenwirken.

Information und Kommunikation
Wir informieren aktiv und aktuell nach innen und aussen.