Evang.-ref. Kirchgemeinde Seuzach

Cornelia Sprenger

Regionale Erwachsenenbildung Seuzach-Thurtal - Gemeinsam unterwegs

REB vom 21.9.2019<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>seuzach-reformiert.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>186</div><div class='bid' style='display:none;'>2075</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Am Samstag 21. September traf sich eine aufgestellte Schar, von 22 Personen, zur letzten gemeinsamen Wanderung in diesem Jahr. Der Weg führte uns Richtung Kartoffelfeld der Familie Peter. Unterwegs liess uns Andreas Scheibler teilhaben an seinen Gedanken über die „Einwanderung“ fremder Pflanzen in der Schweiz, wo ja ursprünglich auch die beliebten Kartoffeln dazugehören.
Sylvia Greuter
Auf dem Feld wurden wir von Peters empfangen, die ihre Arbeit für uns unterbrochen haben. Fachkundig erzählte uns Daniel Peter über den Anbau, die Pflege und die Ernte von Kartoffeln. Wir erfuhren was es für verschiedene Sorten gibt und welche Sorte wofür gebraucht wird. Spannend zu erfahren waren auch die verschiedenen Methoden der Pflege; die Vor- und Nachteile von Bio-Anbau und Nicht-Bio-Anbau.

Wer Lust hatte, durfte sich üben in der Kartoffelernte mit der Hacke, aber das Highligt war das Mithelfen auf der Kartoffelernte-Maschine. Viele sahen das erste Mal, wie eine solche Maschine funktioniert.

Anschliessend wanderten wir wieder zurück ins Dorf, wo wir uns auf dem Hof von Peters nochmals versammelten, und uns über den Vorgang des Abpackens aufklären liessen. Zu guter Letzt durfte sich jeder einen Sack Kartoffeln mit der Maschine abpacken, zunähen und nach Hause nehmen.

Wir liessen den wunderschönen Morgen mit dem anschliessenden, traditionellen Raclette-Essen ausklingen.

Sylvia Greuter