Evang.-ref. Kirchgemeinde Seuzach

Cornelia Sprenger

Regionale Erwachsenenbildung - Gemeinsam unterwegs

REB<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>seuzach-reformiert.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>180</div><div class='bid' style='display:none;'>2025</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

„Unser täglich‘ Brot gib uns heute…“

Am Samstag, dem 24. August trafen wir uns um 9.30 Uhr in der Kirche Seuzach für den Start zum dritten Angebot aus unserer Reihe. Die stattliche Anzahl der Teilnehmenden liess den schon traditionell gewordenen Kanon „Vom Aufgang der Sonne…“ ganz schön klingen.
Pfr. Hans-Peter Mathes,
Beschwingt begaben wir uns danach auf den Weg zum landwirtschaftlichen Betrieb von Bruno und Marlys Ganz und machten uns dabei Gedanken darüber, wieviele Arbeitsschritte nötig sind, bis das Brotgetreide in die Mühle gelangt, um dort verarbeitet zu werden.
Auf dem Bauernhof gab es einen herzlichen Empfang und es war wirklich schön zu erleben, wie liebevoll sich das Ehepaar Ganz für unseren Anlass vorbereitet hat. Während der Apéro ausgeschenkt wurde, konnten wir in Kleingruppen den schön aufgegangenen Brotteig nachkneten und zu einem Brötchen formen, wobei unserer Phantasie keine Grenzen gesetzt wurden. Dabei entstanden dreissig kleine Kunstwerke, die nach einer knapp halbstündigen Backzeit duftend vor uns lagen.

Dank den lebhaften Erläuterungen von Marlys Ganz zum Ursprung und zur Entstehung eines selbstgebackenen Brotes, war es gar nicht verwunderlich, dass viele Brötchen schon zum mitgebrachten und von Laszlo Molnar wunderbar zubereiteten Grillgut verzehrt wurden. Weitere Brötchen aber sollten bewusst erst zum Sonntagsfrühstück auf den Tisch kommen.
Beim Verabschieden war oft der Satz zu hören: „Bis zum nächsten Mal in Rickenbach“; und dieses nächste Mal das ist am 21. September.

Fotos:Larissa Molnar

Hans-Peter Mathes