Evang.-ref. Kirchgemeinde Seuzach

Cornelia Sprenger

Möchten Sie die Zukunft der neuen Kirchgemeinde Seuzach-Thurtal mitgestalten?

Kirchen<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>seuzach-reformiert.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>1804</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Am 1. Januar 2020 werden sich die vier Kirchgemeinden Altikon-Thalheim-Ellikon, Dinhard, Rickenbach und Seuzach zur neuen Kirchgemeinde Seuzach-Thurtal mit vier teilautonomen Ortskirchen vereinigen.

Würde es Sie reizen, die Zukunft des kirchlichen Lebens dieser neuen Gemeinde und ihrer rund 6‘800 Mitgliedern mitzugestalten und mitzuverantworten? Dann sind Sie unsere Kandidatin oder unser Kandidat für die Kirchenpflege der Reformierten Kirche Seuzach-Thurtal?
Monika Frei,
Die Kirchenpflege wird aus 9 Mitgliedern bestehen. Einige der bisherigen Mitglieder aus den 4 Gemeinden haben sich bereit erklärt, sich wieder zur Wahl zu stellen. Ein paar Vakanzen gibt es noch. Angestrebt wird, dass jede bisherige Kirchgemeinde mit zwei Personen (Seuzach drei) in der neuen Kirchenpflege vertreten sein wird.

Die neue Behörde wird sich hauptsächlich mit strategischen Themen befassen. Sie wird unterstützt werden von einer professionellen Verwaltung analog der Gemeindeverwaltung einer politischen Gemeinde, mit einer Gemeindeschreiberstelle, einem Sekretariat sowie einer Finanz- und Liegenschaftsverwaltung, mit dem Ziel, die Kirchenpflege von Verwaltungsaufgaben zu entlasten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir geben Ihnen gerne weitere Auskünfte.

Die Kirche lebt von Menschen, die sie gestalten und tragen. Menschen wie Sie! Melden Sie sich!

Herzlichst

Monika Frei
Präsidentin der Kirchenpflege Seuzach

Hans-Peter Mathes
Rolf Meister
Pfarrteam Seuzach