Evang.-ref. Kirchgemeinde Seuzach

Rolf Meister

Weihnachtsspiel "D Wiehnachtslaterne"

Weihnachtsspiel 2017<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>seuzach-reformiert.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>137</div><div class='bid' style='display:none;'>1611</div><div class='usr' style='display:none;'>20</div>

Nach monatelangem Üben standen am Sonntag, 17. Dezember zwanzig gespannte Kinder auf der Bühne und warteten auf den Beginn des Familiengottesdienstes im Saal des Zentrum Oberwis. Unter der Leitung unserer Katechetin Esther Vollenweider und unterstützt von Pfarrer Rolf Meister und anderen Helfern hatten sie das Weihnachtsspiel "d Wiehnachtslaterne" einstudiert und freuten sich auf die Aufführung.
Rolf Meister,

Die Weihnachtsgeschichte wurde aus der Sicht von Kindern erzählt, die gemeinsam eine leuchtende Weihnachtslaterne bastelten. Bei der Gestaltung der Bilder stellten sie sich die Frage: «Welches Sujet leuchtet so toll, dass es Platz auf einer der vier Laternenseiten erhalten darf?»
Gesetzt waren Maria und Josef, die Hirten und die drei Könige.
Mit Hilfe eines Engels begegneten sie ihnen und konnten erfahren, warum sie so stark leuchteten. Am Schluss fragten sie sich: «Wer ist so wichtig, dass er auf der vierten Seite der Laterne einen Platz erhält? Wer nicht?»
Die Kinder entschieden sich, dass sie selber, auf der vierten Seite sein sollen. Ein Kind sagte: «Ich habe mich selber gezeichnet. Ich will auch so leuchten. Ich bin auch froh, dass Jesus auf die Welt kam und gelebt hat. Darum habe ich mein Gesicht gemalt.»
Der Engel sagte dazu: «Liebe Kinder, wenn ihr mit dieser Weihnachtslaterne umhergeht und mit diesem Lied andern eine Freude macht und Licht verbreitet – dann seid ihr auch Engel. Engel mit ganz gewöhnlichen Kleidern!»

Nach dem Familiengottesdient mit seinem eindrücklichen Weihnachtsspiel genossen alle die feinen selbst gebackenen Guetzli.

Herzlichen Dank Esther Vollenweider und den Kindern, die im Weihnachtsspiel mitgewirkt haben, aber auch den Kindern im Workshop Kulissenbau, Dekoration/Apero, Nähen und allen anderen, die zum Gelingen dieses Familiengottesdienstes beigetragen haben und den Besuchern dieses Gottesdienstes.

Pfarrer Rolf Meister