Evang.-ref. Kirchgemeinde Seuzach

Cornelia Sprenger

Seuzi-Märt vom 9. September 2017

Seuzi Märt 2017<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>seuzach-reformiert.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>120</div><div class='bid' style='display:none;'>1455</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>

Trotz Wetterpech gute Einnahmen

Bereits beim Aufstellen unserer fünf Marktstände setzte der Regen ein, der uns dann auch
während des ganzen Tages erhalten blieb.


Esther Hablützel,
Nichts desto trotz, lockte der feine Duft der frischen Brote und Zöpfe die Besucher vor dem eigentlichen Marktbeginn an. Kurz vor Mittag waren diese Backwaren auch bereits ausverkauft. Die Strickfrauen mit ihrem vielfältigen Angebot an Häkel- und Stricksachen sowie die Verkäuferinnen der Blumen und Zementkreationen wurden dank den guten Verkaufszahlen für das Ausharren im Nassen entschädigt. Mit ihren prächtigen Gewändern und der fröhlichen Drehorgelmusik erfreuten Margrit und Heinz Pfister auch dieses Jahr manch Marktbesucher. Sehr begehrt bei diesem Wetter war natürlich das Festzelt. Viele Besucher genossen die verschiedenen Spezialitäten aus den Herkunftsländern der Asylbewerber oder verköstigten sich mit einer Grillbratwurst. Das reichhaltige Kuchen- und Tortenbuffet sowie die frisch zubereiteten Waffeln liessen keine Wünsche offen und am Schluss blieben lediglich ein paar wenige Stücke übrig. Die talentierten Schminkfrauen hatten zwischendurch alle Hände voll zu tun, um all die Wünsche der jungen Marktbesucher zu erfüllen.

Damit auch schwerkranke und behinderte Kinder und Jugendliche solch unvergessliche Momente erleben dürfen, spenden wir den Reinerlös von Fr. 3‘656.40 an die Stiftung Wunderlampe.

An dieser Stelle möchte ich im Namen des OK allen ganz herzlich danken, die in irgendeiner Form zum Gelingen dieses schönen Marktes beigetragen haben.

OK Seuzi Märt
Esther Hablützel
Seuzi Märt 2017
2 Bilder
Fotograf/-in Esther Hablützel
2 Bilder